Retreats und Auszeiten


Auf Hof Leesthal haben Sie die Möglichkeit Retreats oder Auszeiten zu machen und dabei ganz individuell begleitet zu werden.


Was ist überhaupt ein Retreat? Retreat bedeutet auf Englisch Rückzug und meint sinngemäß einen Rückzug aus dem Alltag. Das Wort wird meist in spirituellen Zusammenhängen benutzt, als Gelegenheit zur Selbsterforschung oder zum ungestörten Praktizieren. Eine Auszeit hingegen meint einfach eine Zeit ohne Alltag, ohne spezielle Retreat- konzentration, aber vielleicht zum Bedenken von Lebensproblemen. Wir bieten beides an und begleiten Sie sowohl im spirituellen als auch im psychologischen Bereich. Und dies ungebunden an eine Konfession oder Ideologie. Wir unterstützen Sie auf Ihrem ganz eigenen Weg, wie immer dieser auch aussehen mag.


Wie sieht die Retreatbegleitung konkret aus? Wir treffen uns zu Beginn des Retreats, lernen uns kennen und entwickeln ein Gefühl für die Thematik und den Ablauf. Die Begleitung beträgt pro begleiteten Tag ungefähr 1 bis 1 1/2 Stunden. Ob wir uns ein- oder zweimal am Tag treffen, täglich oder in größeren Abständen wird gemeinsam entwickelt. Bis auf die Treffen können Sie Ihren Tag nach Ihren Vorstellungen gestalten. Die Begleitung durch Erik Nagel bezieht sich im wesentlichen auf spirituelle und psychologische Fragestellungen. Die durch Alexa Rüdel auf psychologische und körperliche.


Was ist ein guter Zeitpunkt für ein Retreat oder eine Auszeit? Ausgangspunkt kann jede Situation sein. Viele kommen nach Hof Leesthal in krisenhaften Zeiten, in der etwas Altes nicht mehr trägt, ein neuer Boden aber noch nicht gefunden ist. Manche möchten sich über eine Thematik in ihrem Leben klarer werden. Andere suchen etwas Ruhe vor dem Sturm des Alltags und möchten einfach nur "zu sich kommen". Natürlich ist ein Retreat auch für Praktizierende geeignet, die einen Ort suchen, um ungestört in tiefe Konzentration gehen zu können. Da bei uns sowohl spirituelle als auch persönliche Anlässe willkommen sind, wird letztlich Ihre "innere Stimme" Ihnen sagen, ob es ein guter Zeitpunkt für eine Auszeit auf Hof Leesthal ist.


Wozu ist ein Retreat gut? Da die Anlässe sehr unterschiedlich sein können, kann diese Frage nicht so einfach beantwortet werden. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Retreat einen mit den eigenen tiefen Strömungen verbindet. Wenn man wieder Verbindung mit den tiefen Sehnsüchten, Zielsetzungen, Erfahrungen aufnimmt, klärt sich auch vieles für den Alltag oder ändert sich die Ausrichtung. Man steht dann wieder auf einem festeren Fundament. Die festeste Verankerung entsteht, wenn man im Retreat wieder den Anschluss an "das Göttliche" findet. Andererseits ersetzt ein Retreat keine Therapie oder einen indizierten Klinikaufenthalt. Auf einer anderen Ebene kann ein Retreat körperlich und geistig zur Entspannung führen, Überlastungssituationen abmildern und dem Burn- Out vorbeugen.


Das hört sich ganz interessant an, aber worauf lasse ich mich da eigentlich ein, ich kenne Hof Leesthal doch garnicht! Tatsächlich entwickeln sich häufig sehr intensive und tiefgehende Begegnungen. Dabei ist es wichtig, dass wir uns frei begegnen. Das heisst, dass Sie sich auf nichts festlegen müssen, bevor Sie uns nicht kennengelernt haben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, begrüßen wir es, wenn Sie uns vor einem Retreat besuchen und ein Gefühl für den Ort und uns entwickeln. Wenn Sie von weiter her kommen, ist das nicht praktikabel. Dann müssen Sie erstmal auf Ihr Gefühl, was sie über die Website und eventuelle Telefonkontakte haben, vertrauen. Und natürlich haben Sie dann noch jedes Recht, sich nach Ihrer Ankunft eine Meinung zu bilden, ob und wie sie von uns begleitet werden wollen.




Bei Einzelretreats und -auszeiten haben Sie ein eigenes Zimmer.


Falls Sie noch weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei uns. Sie sind willkommen, wo immer Sie gerade stehen.




Preise für Retreats und Auszeiten.pdf


Zeiten für Einzelretreats bzw. -auszeiten 2017.pdf



Kontakt und Impressum